Singapur

Republic of Singapore (englisch)
Republik Singapura (malaiisch)
新加坡共和国 (chinesisch)
சிங்கப்பூர் குடியரசு (Tamil)

Xīnjiāpō Gònghéguó (chinesisch)
Ciṅkappūr Kudiyarasu (Tamil)
Republik Singapur
Flag of Singapore.svg
Coat of arms of Singapore.svg
Flagge Wappen
Wahlspruch: Majulah Singapura
malaiisch für „Vorwärts, Singapur“
Amtssprache Englisch, Malaiisch1, Chinesisch und Tamil2
Hauptstadt Singapur3
Staats- und Regierungsform parlamentarische Republik
Verfassung Verfassung der Republik Singapur[1]
Staatsoberhaupt Präsidentin
Halimah Yacob
Regierungschef Premierminister
Lee Hsien Loong (PAP)
Parlament(e) Parlament von Singapur[2]
Fläche 728,6[3] km²
Einwohnerzahl 5.685.600 (2020)[4]
Bevölkerungsdichte 7867 (2.) Einwohner pro km²
Bevölkerungs­entwicklung −4,2 % (Schätzung für das Jahr 2021)[5]
Bruttoinlandsprodukt
  • Total (nominal)
  • Total (KKP)
  • BIP/Einw. (nom.)
  • BIP/Einw. (KKP)
2021[6]
  • 397 Milliarden USD (39.)
  • 635 Milliarden USD (39.)
  • 72.795 USD (7.)
  • 116.487 USD (2.)
Index der menschlichen Entwicklung 0,939 (12.) (2021) [7]
Währung Singapur-Dollar (SGD)
Unabhängigkeit 9. August 1965 (von Malaysia)
National­hymne Majulah Singapura
Zeitzone UTC+8
Kfz-Kennzeichen SGP
ISO 3166 SG, SGP, 702
Internet-TLD .sg
Telefonvorwahl +65
1 Malaiisch ist Nationalsprache.
3 Singapur ist ein Stadtstaat.
JapanGuamOsttimorVanuatuIndonesienHawaiiPapua-NeuguineaSalomonenNorfolkinselnNeuseelandAustralienFidschiNeukaledonienAntarktikaFrankreich (Kergulen)PhilippinenVolksrepublik ChinaSingapurMalaysiaBruneiVietnamNepalBhutanLaosThailandKambodschaMyanmarBangladeschMongoleiNordkoreaSüdkoreaIndienPakistanSri LankaRusslandRepublik China (Taiwan)MaledivenKasachstanAfghanistanIranOmanJemenSaudi-ArabienVereinigte Arabische EmirateKatarKuwaitIrakGeorgienArmenienAserbaidschanTürkeiEritreaDschibutiSomaliaÄthiopienKeniaSudanMadagaskarKomorenMayotteRéunionMauritiusTansaniaMosambikTurkmenistanUsbekistanTadschikistanKirgistanJapanVereinigte Staaten (Nördliche Marianen)Föderierte Staaten von MikronesienPalauJapanVereinigte Staaten (Wake)MarshallinselnKiribatiSingapore on the globe (Southeast Asia centered) zoom.svg
Über dieses Bild

Singapur (amtlich Republik Singapur, englisch Republic of Singapore [ɹɪˈpʰʌb.lɪkʰ.əv.ˈsɪŋ.(g)ə.pʰɔː], malaiisch Republik Singapura, chinesisch 新加坡共和国, Pinyin Xīnjiāpō Gònghéguó, meist: 新加坡, Xīnjiāpō, IPA (hochchinesisch) [ɕin.tɕiɑ.pʰuɔ], Tamil சிங்கப்பூர் குடியரசு Ciṅkappūr Kudiyarasu) ist ein Insel- und Stadtstaat und der flächenkleinste Staat Südostasiens. Er ist Mitglied im Commonwealth of Nations.

Nach frühen Jahren politischer Krisen und trotz fehlender natürlicher Ressourcen und eines Hinterlandes entwickelte sich die Nation zu einem der vier asiatischen Tigerstaaten. Singapur ist das einzige Land in Asien mit einer „AAA“-Bonitätsbewertung aller großen Bewertungsagenturen. Es ist ein wichtiger Finanz- und Versandknotenpunkt. Singapur hat einen hohen Stellenwert bei wichtigen sozialen Indikatoren: Bildung, Gesundheitsversorgung, Lebensqualität, persönliche Sicherheit und öffentlicher Wohnungsbau mit einer Wohneigentumsquote von 91 Prozent. Singapurer genießen eine der längsten Lebenserwartungen, die schnellsten Internetverbindungsgeschwindigkeiten und eine der niedrigsten Kindersterblichkeitsraten der Welt.

Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen zählt Singapur zu den Ländern mit sehr hoher menschlicher Entwicklung.[7] International umstritten ist jedoch das sehr strenge Recht des Landes, das auch Körperstrafen für eine Reihe von – nach europäischem Maßstab – als Ordnungswidrigkeiten zu betrachtenden Taten bis hin zur Todesstrafe bei schweren Verbrechen besonders zur Abschreckung vorsieht. Singapur ist eines der reichsten Länder (und Städte) weltweit und gilt als eine der Städte mit den weltweit höchsten Lebenshaltungskosten.[8] Zudem zählt der Stadtstaat mit mehr als elf Millionen ausländischen Touristen im Jahr zu den zehn meistbesuchten Städten der Welt[9] und gilt neben Hongkong als wichtigster Finanzplatz Asiens. Die Republik Singapur hat das friedliche multiethnische Zusammenleben zwischen Chinesen, Malaien und Indern, die die größten Bevölkerungsgruppen stellen, angeordnet.

  1. Constitution of the Republic of Singapur. In: gov.sg. Regierung der Republik Singapur, 9. August 1965, abgerufen am 10. Juli 2022 (englisch).
  2. Parliament of Singapore. In: gov.sg. Parlament von Singapur, abgerufen am 10. Juli 2022 (englisch).
  3. Environment – Latest Data. Land Area. In: singstat.gov.sg. The Singapore Department of Statistics (DOS), abgerufen am 9. November 2021 (englisch).
  4. Census of Population 2020. (PDF; 6,1 MB) Statistical Release 1 – Demographic Characteristics, Education, Language and Religion. In: singstat.gov.sg. The Singapore Department of Statistics (DOS), 2020, S. 4 (21), abgerufen am 9. November 2021 (englisch).
  5. Population growth (annual %). In: World Economic Outlook Database. World Bank, 2021, abgerufen am 13. Juli 2022 (englisch).
  6. World Economic Outlook Database April 2022. In: World Economic Outlook Database. Internationaler Währungsfonds, 2022, abgerufen am 5. Mai 2022 (englisch).
  7. a b Table: Human Development Index and its components. In: Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (Hrsg.): Human Development Report 2021/2022. United Nations Development Programme, New York 2022, ISBN 978-92-1001640-7, S. 272 (englisch, undp.org [PDF]).
  8. Schweiz, Afrika, Asien: Hier ist es am teuersten. Mercer LLC, 17. Juni 2015, abgerufen am 17. Juni 2015.
  9. Meistbesuchte Städte der Welt: London auf Platz eins, ForgSight.com, Angaben nach MasterCard Global Destination Cities Index, Artikel vom 15. Juni 2015, abgerufen am 13. August 2015

From Wikipedia, the free encyclopedia · View on Wikipedia

Developed by Nelliwinne